Impressionen aus Griechenland

1. Teil

Der erste Teil der Show zeigt eine Auswahl der interessantesten  Ziele auf Kreta und Naxos. Die Reise beginnt im Südwesten Kretas und zieht sich entlang der idyllischen Küstenstraße vorbei am „Karibikstrand von Elafonisi“ und dem Kloster Chryssoskalitissa hinauf zur Halbinsel Gramvousa mit der Piratenbucht von Balos. Dabei durchfahren wir verträumte Bergdörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Wir machen eine Rast bei den Schafscherern in den Lefka ori (weissen Berge). Dort durchwandern wir die Samariaschlucht, wohl der bekannteste Touristenmagnet Kretas. Anschliessend folgen wir der Südküste ostwärts mit den Orten Frangokastello und Plakias und dem Kloster Preveli. Und als Abschluß zum Kretateil zeigen wir den türkisblauen Kournassee, den einzigen Süßwassersee auf Kreta. Im Kretateil lassen wir bewusst archäologische Stätten weg und legen mehr Gewicht auf die landschaftliche Vielfalt und die prachtvolle Vegetation im Frühsommer. Auf der Kykladeninsel Naxos gehen wir dann auch auf die frühe Kykladenkultur ein bei der Beschreibung der „Portara“- dem Wahrzeichen der Insel. Den schönsten Moment den Naxos bieten kann, haben wir auch fotografisch festgehalten – den Sonnenuntergang über der Portara, einem Apollonheiligtum aus dem 6. vorchristlichen Jahrhundert. Ein Spaziergang durch die Chora (Altstadt) von Naxos Stadt und die herrlichen Sandstrände entlang der Westküste von Agia Anna bis Pirgaki – präsentiert mit stimmungsvoller Musik – sind ebenso Teil der Show wie eine Fahrt auf die Tragea Hochebene mit den verträumten Bergdörfern und der einzigartigen byzantinischen Kirche Agias Mamas.

2. Teil

 

Der zweite Teil beginnt auf der Kykladeninsel Paros und zeigt als Highlights die Hauptstadt Parikia und Noussa, ein kleines Fischerstädtchen mit dem schönsten Hafen der Ägäis. Dann setzen wir über nach Santorin. – Eine Insel die man mit Worten nicht beschreiben kann. Entstanden aus einem explodierten Vulkan, erbaut auf roter Lava und ockerfarbenem Bimsstein. Ein Spaziergang entlang des Kraterrandes von Thira Stadt bis nach Immerovigli raubt einem den Atem. Malerische Häuser, die sich an die steilen Wände schmiegen. Dazwischen die Hotels mit ihren „Swimmingpools in den Wolken“ – das sind Motive die es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Wir zeigen die Ausgrabung von Alt-Thira hoch über dem Badeort Kamari, sowie den einzigartigen „roten Strand“ – ein Vulkanabbruch ins Meer als wunderschöne Badekulisse. Mit einem Sonnenuntergang in Oia verabschieden wir uns von Santorin und setzen unsere Reise am Festland fort. Ausgehend von Athen erläutern wir an Hand von Korinth, Mykene, Epidauros die Kultur des Helenismus. Wir umrunden praktisch den gesamten Peloponnes, eine visuelle Rundreise, bei der auch die landschaftliche Schönheit dieser Halbinsel zum Ausdruck kommt. Die Show endet dann in Nordgriechenland bei den Meteoraklöstern. – Ein fotografischer Einblick in die spirituelle Welt des Mittelalters.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.