Das Goldene Dreieck

Thailand – Laos  –  Burma

1. Teil

Der erste Teil der Show beschäftigt sich mit dem thailändischen Segment des Goldenen Dreiecks und der Umgebung von Bangkok. Die Hauptstadt ist auch der Ausgangspunkt unserer Bilderreise. Der Königspalast, Wat Pho und auch das moderne Bangkok sind der Einstieg, weiter geht es dann mit der Brücke am Kwai, dem schwimmenden Markt von Damneon Saduak und dem Tigertempel. Nach dem Besuch der alten Königsstadt Ayutthaya fliegen wir nach Chiang mai – Ausgangspunkt  einer Nordthailandrundreise. Der Weg nach Mae Hong son führt vorbei an den heissen Quellen von Pong Duet und dem Waldkloster Tham Wua Sunnata. Im burmesischen Grenzgebiet treffen wir auf die Ethnien der Kuomintang und der burmesischen Padaung. – Deren Frauen sind bekannt als die „Giraffenhalsfrauen“. Weiter führt die Reise durch verträumte Urwalddörfer der Akha und Lahu zu den Bergteeplantagen von Mae Salong. Über Thaton und Chiang Rai führt unsere Tour zum Dreiländereck Laos-Burma-Thailand. – dem Goldenen Dreieck. Mythos des zweitgrößten Opiumanbaugebietes der Welt. Zum Ausklang des Thailandteiles gibt es einige Impressionen von Phi-phi-Island in der Andamanensee.

2. Teil

Der zweite Teil beginnt am Grenzpunkt Huay Say in Laos. Dort besteigen wir das Mekongboot und fahren 320 Km durch unberührten laotischen Dschungel bis nach Luang Prabang. Diese Stadt ist praktisch das touristische Zentrum von Laos. Eine Stadt geprägt vom buddhistischen Leben. Eine Unzahl von Tempeln und Klöstern aber auch wunderschöne Bauten aus der französischen Kolonialzeit machen diesen Touristenmagnet aus. Ein weiteres Highlight sind die Karstberge rund um Vang vieng. – Wunderschöne Landschaften und ursprüngliche Dörfer mit freundlichen Menschen verleiten zum Trekking und Radfahren. Der einzigartige Skulpturenpark von Nongkai bildet sozusagen den Übergang zum Burmateil. Von Rangun geht es über die Bergregion Kalaw zum Inle-See. Die schwimmenden Gärten und die mit einem Bein rudernden Fischer am Inle-See sind weltbekannt. Um die Stadt Leuka kommen wir ins ursprüngliche Siedlungsgebiet der Karenvölker zu denen die Giraffenhalsfrauen gehören. Über die Pagodenstadt Kakoo geht’s weiter nach Mandalay. Bagan ist praktisch der Höhepunkt jeder Burmareise, Weltkulturerbe und einzigartig auf der Welt. Ein Tempelareal mit 2700 Monumenten in einer Steppenlandschaft zeugen vom Glanz der einst mächtigen Könige von Bagan. Ein weiteres versunkenes Königreich sehen wir in Mrauk – U an der Grenze zu Bangla Desh. – Ein Geheimtipp für Individualtouristen! Die Show klingt aus mit Bildern vom Ngpali-Beach.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.